Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Hintergrund

Die "Social Economy" - das ist der Teil der Wirtschaft, der sich nicht vorrangig an Profit, sondern an Wohlfahrt, Demokratie und Solidarität orientiert. Neben der traditionellen Sozialwirtschaft und Organisationen der solidarischen Ökonomie umfasst sie auch sogenannte Sozialunternehmen (Social Businesses).

Die Social Economy leistet einen großen Beitrag zu Wohlstand und Beschäftigung, aber auch zur notwendigen sozial-ökologischen Transformation. Dieser wird aktuell auch von einem Aktionsplan der Europäischen Kommission gewürdigt und gefördert.

In Österreich werden Unternehmen der Social Economy noch nicht in dem Maße unterstützt und öffentlich wahrgenommen, wie es ihnen zustünde. Die Konferenz möchte das ändern, indem sie die Social Economy in ihrer Bedeutung, Vielfalt, ihren gemeinsamen Anliegen und berechtigten Interessen sichtbar macht. Das passiert in dieser Form erstmals in Österreich: deshalb Erste österreichische Social Economy Konferenz.

Die Website bietet aktuell die wichtigsten Eckdaten zur Konferenz: die Programmübersicht, Details zu den Keynotes, den Workshops und zum Abschluss-Panel, Infos zum Konferenzort und seiner Erreichbarkeit, zu den Zielen und den Menschen und Organisationen dahinter.

Laufend werden mehr Details eingespielt. Schauen Sie öfter mal vorbei - oder melden Sie sich gleich an, dann melden wir uns :-)

Das Organisations-Team und die Co-Veranstalter*innen

Kontakt

Telefon:+43 (0)316 380 - 8895 (Andreas Exner)
Mobil:+43 (0)316 380 - 3649 (Dirk Raith)


Wir bitten um Anmeldung unter folgendem Link:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.