Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Was leistet die Social Economy?

Rund 2,8 Mio Organisationen der Social Economy in Europa schaffen mehr als 13 Mio Arbeitsplätze und beschäftigen damit 6,3% der Europäischen Erwerbsbevölkerung.1 In Österreich gibt es schätzungsweise rund 1.500 Social Economy Organisationen.2 Für Länder wie Frankreich existieren präzise Daten zur Social Economy. Dort zählten im Jahr 2015 7% aller Unternehmen zur Social Economy, die 10,5% aller Beschäftigten auf sich vereinten.3 Allein der wichtige Teilbereich der Genossenschaften produziert in einigen EU-Ländern mehr als 10% am BIP (Holland 18%, Frankreich 18%, Finnland 14%).4 In der italienischen Region Emilia Romagna entfallen auf Genossenschaften fast 15% der Beschäftigung.5

Das sind beachtliche Zahlen für einen Sektor, der in Österreich noch kaum von Politik und Medien wahrgenommen wird. Die Social Economy erbringt damit essenzielle Leistungen der öffentlichen Wohlfahrt, im gemeinnützigen Wohnbau, für die Landwirtschaft und die regionale Entwicklung insbesondere in strukturschwachen Räumen, schafft breiten Zugang zum Kreditwesen, entwickelt Lösungen für prekäre Arbeitsverhältnisse und agiert als Vorreiterin der Energiewende. In bestimmten Regionen der EU hat die Social Economy in diesen Kontexten eine besondere Funktion. So spielen in Italien Sozialgenossenschaften eine große Rolle, Energiegenossenschaften in Dänemark und Deutschland.

Damit kann die Social Economy die sozial-ökologische Transformation vorantreiben und ist – in ihrer ganzen Diversität an Rechtsformen, gewachsenen Strukturen und innovativen Geschäftsmodellen – die richtige Wirtschaftsform für eine Antwort auf aktuelle Herausforderungen.

1 EU-Comission (2022): Factsheet Social Economy Action Plan.

2 Anastasiadis M., Gspurning W., Lang R. (2018): Social enterprises and their ecosystems in Europe. Country report Austria.

3 CNCRES (2015): Panorama de l’économie sociale et solidaire en France. Édition 2015.

4 Cocolina, C. Q., Cooperatives Europe (2016): The power of cooperation. Cooperative Europe's key figures 2015.

5 Roelants, B., Hyungsik, E., Terrasi, E. (2014): Cooperatives and Employment: A Global Report.

Kontakt

Telefon:+43 (0)316 380 - 8895 (Andreas Exner)
Mobil:+43 (0)316 380 - 3649 (Dirk Raith)


Wir bitten um Anmeldung unter folgendem Link:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.